Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

Erneuerbare Energien

Solare Prozesswärme.
Die Beheizung der Tauchbecken und der Trockenkammern erfolgt über eine Ölkesselanlage.
Seit Juli 2011 übernimmt das teilweise eine thermische Solaranlage von Ritter XL Solar.

Die Solltemperatur für die galvanischen Entfettungsbäder beträgt 60-70 Grad. 45 Vakuumröhren-kollektoren mit zusammen 221qm Bruttofläche speisen dafür mit 75-90 Grad Vorlauftemperatur direkt in die hydraulische Weiche der bestehenden Kesselanlage ein. Da die Leistung der Solaranlage fast immer unter dem Bedarf liegt, kann auf ein Speichersystem verzichtet werden.
Sommerliche Ertragsspitzen werden in den Tauchbecken abgepuffert. Der erwartete Jahresertrag der Solaranlage liegt bei 95.000kWh, die CO2-Ersparnis bei 35 Tonnen pro Jahr. Unter Berücksichtigung des Jahresnutzungsgrades der Heizkesselanlage werden ca. 15.000 Liter Heizöl eingespart. Die Installation der kpl. Anlage erfolgte durch die ortsansässige Firma Schapka Haustechnik GmbH.